Coaching Ausbildung online: berufsbegleitend Coachen lernen

Bildnachweis: Brooke Cagle, Unsplash

Manchmal wär's gut, wenn man Coaching Tools hätte, die man in einer fundierten Coaching Ausbildung online gelernt hätte...

Christian sieht die Tränen in ihren Augen. Uta erzählt ihm gerade, wie sehr sie die spitzen Bemerkungen eines Kollegen treffen. Sie soll mit ihm zusammenarbeiten, aber ständig missverstehen sie sich. Und wichtige Infos gibt er nicht an sie weiter. Sie hat eine Stinkwut auf den Kollegen.

Christian war vom Chef auserkoren worden, Anlaufstelle für Probleme im Team zu sein. Christian kann gut zuhören und sich in andere einfühlen. Das hat ihm diese Sonderstellung eingebracht. Er denkt sogar manchmal darüber nach, ob er sich ganz diesem Beruf als Coach verschreiben soll. Vielleicht sogar selbständig machen. Das würde ihn schon reizen. 

Die Leute kommen seit jeher zu ihm, wenn sie Schwierigkeiten haben. Aber so oft fühlt er sich hilflos. Auch jetzt. Was soll er Uta sagen? Christian ist klar, dass ihm Handwerkszeug fehlt. Er fühlt sich etwas überfordert.

Stell dir vor, du bist Coach

mit einer gut ausgebuchten eigenen Coachingpraxis!

Oder du hilfst in deinem Unternehmen deinen Kollegen, Probleme zu lösen und sich weiterzuentwickeln.

Die Leute fühlen sich richtig gut, wenn sie aus deinem Coaching gehen. Sie sind dir super dankbar.

 

Denn du...

  • ... hilfst, Konflikte zu lösen und zeigst anderen, wie sie gut zusammenarbeiten können.
  • ... schaffst Klarheit und holst verborgenes Potenzial ans Licht. 
  • ... nutzt deine Sensibilität und Menschenkenntnis, um anderen Menschen zu helfen.
  • ... trägst mit deiner Arbeit zum inneren Frieden vieler Menschen bei. Und damit auch dem Frieden in der Welt.

Check mal, ob die Coaching Ausbildung online für dich passt!

Jedes "Ja" ist auch ein "Ja" für die Coaching Ausbildung online!

  • Du liebst Menschen und möchtest anderen helfen.
  • Du willst etwas Neues lernen und dich dabei weiterentwickeln.
  • Du willst dich selber besser kennenlernen und erkennen, wie du "tickst".

 

  • Du bist nicht zufrieden mit einem "Scheinchen" ohne fundierte Grundlage. Das entspricht ganz und gar nicht deinem persönlichen Anspruch.
  • Du liebst es, zu hinterfragen und ungewöhnliche Wege zu gehen.
  • Du lässt dich gern kreativ auf deine Intuition ein.

 

  • Du interessierst dich brennend für die Logik der menschlichen Psyche.
  • Du willst immer die ganz großen Zusammenhänge verstehen.
  • Du hast Freude daran, auch online zu arbeiten und dich im Alltag zu beobachten.

 

  • Du wünscht dir eine Mentorin, die ihr Herzblut für deine berufliche und persönliche Weiterentwicklung gibt.

Dies ist nicht einfach nur irgendeine Coaching Ausbildung online...

... sondern auch ein Mentoring!

Coaching Ausbildung online

Bildnachweis: Stefan Stefancik, Unsplash

Du bekommst intensive Analyse, Begleitung und Supervision für deine ersten Schritte im Coaching. Das ist für deine Profession zum Coach essenziell.

Ich begleite dich nach jedem Modul in einem persönlichen Treffen über ZOOM.

Wir besprechen die Inhalte des Moduls.

Ich beantworte all deine Fragen dazu.

Dann gebe ich dir Beispiele und Supervision zu deinen eigenen Erfahrungen zum Thema. 

So kannst du die Inhalte optimal integrieren und deine Entwicklung beschleunigen.

Voraussetzung für die Ausbildung ist ein persönliches/virtuelles Gespräch.

Wir werden dabei folgende Fragen besprechen:

  1. Wo stehst du gerade beruflich?
  2. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Wo möchtest du in 5 Jahren sein?
  3. Was war das schönste Feedback, das dir jemand gegeben hat?
  4. Welche Werte beflügeln dich? Was sind deine drei wichtigsten Werte?
  5. Wer ist dein Vorbild und warum?
  6. Was stellst du dir unter einem Coach vor? Bitte ergänze: "Ein Coach ist jemand, der ..."
  7. Was ist deine Motivation, diese Ausbildung zu durchlaufen?
  8. Welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten bringst du bereits mit, die für eine Tätigkeit als Coach hilfreich sein könnten?
  9. Was ist deine größte Stärke? In welchen Situationen hast du diese Stärke schon erlebt?
  10. Wo empfindest du deine größte Schwäche? Was könnte schwierig für dich sein im Coachinghandwerk?

 

Es gibt dabei keine richtigen oder falschen Antworten! Ich möchte mit dir gemeinsam herausfinden, ob diese Ausbildung für dich die Richtige ist und ob wir zueinander passen.

 

Ich möchte auch gern etwas über deine Fähigkeit zur Selbstreflexion erfahren. Sie ist in meiner Ausbildung wesentlich.

Ich habe zu Beginn meiner Coachingkarriere lange überlegt, ...

Coaching Ausbildung online

... wie ich systemische Aufstellungen effektiv ins Einzelsetting bringen könnte.

Ich habe viele verschiedene Wege ausprobiert und am Anfang natürlich auch Fehler gemacht.

Mit zunehmender Erfahrung habe ich entdeckt, wie du direkt mit dem Unterbewusstsein kommunizieren kannst. Und zwar mit Hilfe der Ausdrucksplatten. Sie lassen den Körper sprechen.

Du kannst paraverbal und nonverbal kommunizieren. Der Körperausdruck ist sehr klar.

Heute kann ich sehr kreativ und vor allem mit rascher Wirkung coachen.

Ich habe gelernt, wie ich die Atmosphäre erzeuge, die es dem Coachee zu ermöglicht, Vertrauen zu fassen und sich zu öffnen.

Aus der Hypnose weiß ich, wie ich meine Sprache und Stimme präzise einsetze, damit der Coachee rasch und tief die eigenen psychischen Strukturen erkennt und neu formt.

Es macht mir so viel Freude, so rasch und effektiv Veränderungen bewirken zu können.

Und das alles bringe ich dir bei, denn ich kann...

  • ... dir unglaublich viele kreative Möglichkeiten zeigen, die du für effektives und schnelles Arbeiten mit Menschen brauchst,
  • ... dir auch dabei helfen, deine eigene Coachingpersönlichkeit zu entdecken, deine Stärken zu nutzen und Sicherheit zu gewinnen,
  • ... dir die Logik der Psyche genauso wie die unsichtbaren Strukturen in Organisationen zeigen,
  • ... dir zeigen, wie du mit den Ausdrucksplatten so jonglieren kannst, dass dein Coachee auf tiefer Ebene sofort versteht und spürt, um was es für ihn geht.

Und das alles bequem und zugleich intensiv online, so dass du es sofort in deinen Arbeitsalltag integrieren kannst!

Um das zu lernen, brauchst du...

Mentoring Coachingausbildung

Bildnachweis: Wes Hicks, Unsplash

  • eine Mentorin, die dich für eine Weile an die Hand nimmt,
  • die dir Zusammenhänge zeigt und die Logik der Psyche erklärt,
  • die dir Methoden beibringt, mit denen du anderen gut helfen kannst,
  • die viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen hat,
  • dich begleitet in deiner eigenen Reflexion und Entwicklung,
  • damit du Sicherheit bekommst und mit Klarheit coachen kannst.

 

Kurz gesagt: mich! 😉

Wenn du anderen wirklich helfen willst ...

dann solltest du dich auf die Coaching Ausbildung online einlassen,

  • die dir fundiertes und erprobtes Coachinghandwerk nahebringt,
  • dich mit wöchentlichen Lern- und Reflexionsimpulsen durch die Ausbildungsinhalte führt,
  • die deine eigene Persönlichkeitsentwicklung genauso ernst nimmt wie deinen künftigen Methodenkoffer,
  • die durch die intensive eins zu eins Begleitung von deiner Mentorin wie ein Turbo für deine Coachingpersönlichkeit wirkt!

In dieser Coaching Ausbildung online lernst du

  • was Ausdrucksplatten sind und wie du sie einsetzt,
  • wie du komplexe Problemstellungen kreativ löst,
  • was dir der Körperausdruck deines Gegenübers unbewusst zeigt,
  • welche Wirkung deine Sprache hat,
  • wie du Schwächen in Stärken verwandeln und Ressourcen heben kannst,
  • wie du eine geschützte Arbeitsatmosphäre schaffst und dabei Liebe und Mitgefühl einsetzt,
  • wie eine korrekte ethische Haltung dir im Coaching Klarheit gibt und
  • was deine besonderen Stärken im Coaching sind!

13 Module vollgepackt mit spannenden Impulsen und der Logik der Psyche

Du bekommst von mir ...

  • … fundierte Grundlagen und professionelles Handwerkszeug für das systemische Arbeiten mit Einzelnen, Gruppen und Organisationen,
  • … Antworten auf all deine Fragen und Feedback zu deinen ersten Coachingerfahrungen. Damit du die notwendige Sicherheit gewinnst,
  • … eine Begleitung und intensives Mentoring für deine Coachingpersönlichkeit. Wir treffen uns nach jedem Modul eins zu eins. Du berichtest von deinen Fortschritten, stellst Fragen und bekommst individuelle Anleitung für dein Coaching. Ich möchte dir wirklich etwas beibringen und dir nicht nur einen Schein verkaufen.
  • … eine Auseinandersetzung mit der ethischen Haltung eines Coach und wie du sie im Coaching umsetzt.
  • … am Ende der Ausbildung das Zertifikat "Emotionales Management". So kannst du deinen künftigen Coachees zeigen kannst, dass sie bei dir in besten Händen sind.

Wie lange dauert die Coaching Ausbildung online

Über einen Zeitraum von 17 Monaten läuft die Coaching Ausbildung online berufsbegleitend. 

Dabei bekommst du in 13 Modulen Methodenkompetenz für Einzelcoachings und Gruppencoaching. Die Module sind unterschiedlich lang, je nach Themengebiet.

Du beschäftigst dich mit systemischen Aufstellungen und Familienaufstellungen genauso wie mit Fragetechniken, Stressbewältigung, Reframing, nonverbaler Kommunikation, Körpersprache, Hypnose, Krisen Coaching, Konflikten, Mentalcoaching  und vielem mehr.

Insgesamt erhältst du in der Coaching Ausbildung 74 Wochenimpulse und 13 Live-Treffen mit der Ausbilderin, die online stattfinden können.

Häufig gestellte Fragen:

Was bedeutet Coaching mit psychotherapeutischen Grundlagen?

Therapeutische Grundlagen sind für ein gutes tiefgehendes Coaching besonders im Bereich des personal Coaching essentiell. Viele Problemstellungen und Fragen lassen sich nicht rein kognitiv lösen. Es ist notwendig, auf tieferen Bewusstseinsebenen zu arbeiten, z. B. mit verschiedenen Persönlichkeitsanteilen, um Lösungen anstoßen zu können. Dazu braucht es fundiertes Wissen und einen therapeutischen Hintergrund, damit du der Verantwortung gerecht werden kannst, die du trägst und damit du auch weißt, wo die Grenzen sind, die du im Coaching nicht überschreiten solltest.

In welchen Hintergrund ist die Coachingausbildung eingebettet?

Der Systemische Ansatz:

Alles ist mit allem verbunden und kann deshalb erlebbar und fühlbar gemacht werden innerhalb einer systemischen Aufstellung. In der Systemischen Sicht gehen wir von dem Bild aus, dass „Erschütterungen“ an einer Stelle in der „Familienseele“ sich wie in einem unsichtbaren „Netz“, das über Zeit und Raum hinaus gespannt ist, an ganz anderen Stellen wieder zeigen und manifestieren. Diejenigen, die sich für die Manifestation zur Verfügung stellen, sind sich dessen meistens nicht bewusst. Deshalb kann durch Bewusstwerdung, Würdigung, Anerkennung und Integration an „einer Stelle“ sowohl das Individuum als auch das gesamte System „heilen“.

Der Soziale Buddhismus:

Die buddhistische Lehre nach So Ga Mo Ni Buddha, von Supreme Matriarch Ji Kwang Dae Poep Sa Nim in den heutigen sozialen Alltag „übersetzt“ und gelehrt, enthält wertvolle Hinweise darüber, wie die Natur des Geistes beschaffen ist. Sie beschreibt auch die Hintergründe von guten oder schwierigen Beziehungen. Jeder Einzelne kann selbst dafür sorgen, zufrieden und glücklich zu werden. Die Basis „buddhistischen Verhaltens“ ist die Haltung von Liebe und Mitgefühl, die auch im systemischen Coaching grundlegend ist. Anhaftungen z. B. an den Körper, an Gedanken, an Gefühlen oder materiellen Dingen sind ziehen innere Blockaden und Hindernisse nach sich. Im systemischen Coaching im Institut Chong Hee geht es deshalb darum, dem Klienten zu helfen, sich von Anhaftungen zu befreien. Deshalb wird das Augenmerk darauf gelegt, negative Gefühle zu verstehen, anzunehmen und umzuwandeln, nicht aber sie durch besonderen Ausdruck zu verstärken.

Die Humanistische Psychologie:

Die Humanistische Psychotherapie setzt den Klienten selbst ins Zentrum. Jedes Individuum verfügt potentiell über unerhörte Möglichkeiten, sich selbst zu begreifen und Konzepte, Grundeinstellung und Verhalten zu verändern. Die Lösung liegt im Klienten und muss nicht vom Therapeuten oder Coach an ihn herangetragen werden. Der Klient kann sein Potenzial selbst erschließen, wenn es ihm gelingt, in einer vertrauensvollen Atmosphäre seine innere Struktur zu erforschen und eine positive Einstellung zu sich selbst und seinen Erfahrungen zu entwickeln. Dabei gibt der Coach lediglich Hilfestellung.

Die Transpersonale Psychologie:

Das Leben und Erleben beschränkt sich nicht nur auf das oberflächlich Sichtbare sondern bezieht spirituelle Erfahrungen mit ein. Die Transpersonale Psychologie sieht ein einzelnes Individuum nicht als ein abgegrenztes alleinstehendes „Ich“. Systemische Erfahrungen, die zum Teil über viele Generationen hinweg spürbar geblieben sind und sich auch in der Gegenwart fühlen lassen, ohne dass man dafür eine kognitive Erklärung hätte, bestätigen diese Sicht. So können Phänomene „erklärt“ werden, die jenseits der eigenen Person und des eigenen Erfahrungshintergrundes liegen und dennoch innerhalb der Persönlichkeit Einfluss nehmen, wie z. B. auch Erfahrungen aus der Zeit vor der Zeugung. Diese finden in systemischen Aufstellungen Raum.

Die Transformationale Führung:

Sie beschreibt einen ethischen Führungsstil, der wegführt von egoistischen und individuellen Zielen hin zu langfristigen übergeordneten Zielen. Eine transformationale Führungskraft ist bestrebt, sich selbst weiterzuentwickeln und Mitarbeiter intrinsisch zu motivieren, indem sie sich ihrer Vorbildfunktion bewusst ist. Grundgedanken sind die individuelle Entwicklung, Förderung, Unterstützung und  Stärkung des Selbstvertrauens  der Mitarbeiter. Eine transformationale Führungskraft motiviert durch Inspiration. Solch ethisches Verhalten erzeugt eine Art „Sog“, der herausfordert und eine Leistungssteigerung verursacht. Die Führungskraft geht auf die  individuellen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter ein. Diese Form der Führung deckt sich weitgehend mit der buddhistischen Lehre der „dienenden“ Führungskraft.

Was ist der Unterschied zwischen Coaching, Training, Beratung und Therapie?

In einer Beratung machst du deinem Klienten Vorschläge.

Im Training bringst du ihm etwas bei und lässt es ihn üben.

Im Coaching gibst du deinem Klienten das Gefühl, er wär allein auf die Lösung seines Problems gekommen.

In der Therapie nutzt du all das, was für den Klienten aktuell am hilfreichsten ist... 😉

Was ist, wenn ich mit der Ausbildung fertig bin?

Die Ausbildung im Institut für emotionales Management ist so fundiert und umfassend, dass du danach gleich als Coach arbeiten kannst. Wenn du die Ausbildung für dein Unternehmen absolvierst, hast du alles Handwerkszeug, das du brauchst, um Kollegen und Teams zu unterstützen, Konflikte zu lösen und für ein gutes Arbeitsklima zu sorgen. 

Wie kann ich mich im Anschluss spezialisieren?

Die Zeit der Ausbildung ist auch dazu da, dich in deiner eigenen Entwicklung zu unterstützen. Du wirst und sollst im Lauf der Zeit sehr deutlich herausfinden, welche Art Coaching dir besonders liegt, wo deine Interessen sind und was du besonders gut kannst. Denn du bekommst regelmäßig Feedback. Du kannst verschiedene Arbeitsmethoden ausprobieren und herausfinden, was dir Freude macht und für was du geeignet bist. 

Wie kann ich die Ausbildung finanzieren?

Die Ausbildung ist so aufgebaut, dass du den Ausbildungsbetrag in Monatsraten während der Dauer der Ausbildung bezahlen kannst. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dir die Ausbildung über Crowdfunding finanzieren zu lassen. Wir haben für dich einige Crowdfunding und Crowdlending Plattformen zusammengestellt, auf denen du dich für einen Ausbildungskredit von privat zu privat oder von privat zu Selbständige/r bewerben kannst.

Wenn du die Ausbildung für dein Unternehmen machst und als unternehmensinterner Coach arbeiten möchtest, kann dein Arbeitgeber die Ausbildung finanzieren und steuerlich absetzen.

Wie finde ich heraus, ob die Ausbildung das Richtige für mich ist?

Bevor du dich entscheidest, führen wir ein Gespräch miteinander. Dabei lernen wir uns kennen und du kannst beurteilen, ob wir zueinander passen. Außerdem gibt es eine Checkliste, mit der du deine Eignung vorab schonmal prüfen kannst.

Wieviel Zeit muss ich in die Ausbildung investieren?

Du solltest die Bereitschaft mitbringen, dich und deinen Alltag täglich zu beobachten und zu reflektieren. Dazu bekommst du wöchentlich für 74 Wochen einen Impuls, eine Anleitung für deine Aufmerksamkeit. Du schreibst wöchentlich eine kleine Zusammenfassung und schickst sie an deine Ausbilderin, damit sie deinen Fortschritt im Blick behalten kann. Dazu gibt es 13 Live Treffen online, die zwischen ein und zwei Stunden dauern. Daher ist die Ausbildung auch so intensiv und wirkungsvoll. Insgesamt bist du nach 17 Monaten mit der Ausbildung fertig.